jons Warén-Welt: Lexikon zu den einzelnen Geschichten
Personen zu „Einsatzpilot“, 2278

Eigentlich hätte Jon Donald zusammen mit seinem Partner Ricardo Thomas den Einsatz auf Antipluto fliegen sollen, aber Thomas wurde krank. Das ist die Chance für Katharina Brauer …

jons Warén-Welt: Lexikon zu den einzelnen Geschichten
Personen zu „Einsatzpilot“, 2278

Eigentlich hätte Jon Donald zusammen mit seinem Partner Ricardo Thomas den Einsatz auf Antipluto fliegen sollen, aber Thomas wurde krank. Das ist die Chance für Katharina Brauer …

Personen


Hauptfiguren
Katharina Brauer (* 2253): Biologin und Pilotin
Jon Donald (* 2248): Einsatzpilot

Nebenfiguren
Tomasz McMay (* 2248): Einsatzpilot
Frank Brown (* 2247): Einsatzpilot
Jan ?? (* † 2278): Einsatzpilot

Randfiguren, die nur erwähnt werden
Peter Li Chen (* † 2278): Einsatzpilot
Peter van Hoefen: Einsatzpilot
Ricardo Thomas (* 2249)

Katharina Brauer

Katharina Brauer

Katharina Brauer wurde am 21. 9. 2253 in Deutschland geboren. Sie wuchs in Dresden auf. Ende Juni 2271 beendete sie die Schule und begann Anfang September ein Biologiestudium in München. Am 28. 2. 2275 brachte sie die Zwillinge Phil und Michaela auf die Welt, zum Vater Philip Mikels hat sie nur einen sehr lockeren Kontakt.
Nach dem Studienende wurde sie von der Zivilen Einsatzflotte für einen Einsatz im Rahmen der Sparik-Krise rekrutiert und war an den maßgeblichen Einsätzen – die später als „Endkampf“ bezeichnet wurden – als Biologin im Einsatz. Zum selben Einsatzteam gehörten u. a. Frank Brown und Tomasz McMay, mit dem Brauer eine Beziehung begann.

Nach dem Sparik-Einsatz absolvierte Katharina Brauer eine Grundausbildung zum OOS-Piloten. Einen Monat nach Abschluss bricht sie zu einem erneuten Einsatz auf. Sie ersetzt dabei den kurzfristig erkrankten Ricardo Thomas, sodass sie mit Jon Donald unterwegs ist. Das zweite Team bei diesem Einsatz besteht aus Frank Brown und Tomasz McMay.


21.o9.2253 – geboren in Deutschland
28.o6.2271 – Schulabschluss
o1.o9.2271 – Studienbeginn in München (Biologie)
oo.o7.2272 – Studentensommer in Moskau
oo.o6.2272 – Studentensommer in Bulgarien
o1.o7.2273 – Begegnung mit Philip Mikels

28.o2.2274 – Geburt der Zwillinge Michaela und Phil
28.o2.2276 – Studienabschluss (Biologie; Teilspezialisierungen Genetik und Astrobiologie)
o5.o4.2276 – Rekrutierung für den Sparik-Einsatz
oo.oo.oooo – Maßgebliche Beteiligung an den später als Endkampf bezeichneten Attacken gegen die Sparik-Mutanten; danach lange Quarantänephase; Brauer und McMay werden ein Paar
30.o6.2276 – Rückkehr vom Sparik-Einsatz; der Tag gilt auch als das offizielle Ende der Sparik-Krise
o7.o7.2276 – Beginn Grundausbildung OOS-Pilot; Schulung durch die Zivile Einsatzflotte
13.o1.2278 – Abschluss Grundausbildung OOS-Pilot
o2.o3.2278 – Start zu einem Einsatz mit der Zivilen Einsatzflotte auf der Station Antipluto, im Team mit Jon Donald

Tomasz McMay

Tomasz McMay

Tomasz McMay wurde 2248 in Frankreich als Sohn eines Ungarn und einer US-Amerikanerin geboren. Er absolvierte eine Ausbildung als Pilot und einen Grundkurs Raumfahrttechnik, um dann bei der Zivilen Einsatzflotte Dienst zu tun. Sein langjähriger Partner dabei ist Frank Brown.
Beim Sparik-Einsatz war das Team von Anfang an (ab 15. 7. 2275) dabei. Der für den Sieg maßgebliche Einsatz begann am 5.4.2276; McMay flog ihn zusammen mit Frank Brown sowie den Biologinnen Katharina Brauer und Evelyn Engel, welche im Ergebnis der Arbeit an Bord stirbt. Der Einsatz endete offiziell nach einer Quarantänezeit am 30.6.2276. Während des Rückfluges wurden Katharina Brauer und McMay ein Paar.

Im März 2278 ist das Team McMay/Brown auf Antipluto im Einsatz. Das zweite Team bei diesem Einsatz besteht aus Jon Donald und Katharina Brauer.

11.o5.2248 – in Frankreich geboren
o1.o3.2265 – Schulabschluss
o1.o8.2265 – Beginn Ausbildung: Pilot + Grundkrus Raumfahrttechnik
o3.o9.2265 – Abschluss Ausbildung: Pilot + Grundkrus Raumfahrttechnik
14.o9.2265 – Eintritt in die Zivile Einsatzflotte

15.o7.2275 – Start zum Sparik-Einsatz, im Team mit Frank Brown und Katharina Brauer
30.o6.2276 – Rückkehr vom Sparik-Einsatz; der Tag gilt auch als da offizielle Ende der Sparik-Krise

o2.o3.2278 – Start zu einem Einsatz mit der Zivilen Einsatzflotte auf der Station Antipluto, im Team mit Frank Brown

Frank Brown

Frank Brown

Frank Brown wurde 2247 in Frankreich geboren, er wuchs allerdings weitestgehend auf dem Transportfrachter seiner Eltern (beide indianischer Abstammung) auf. Hier absolvierte er sowohl die Schulausbildung als auch die Ausbildung zum Piloten; lediglich für kurze Spezialkurse war er auf der Erde, wo dann auch die Prüfungen abgenommen wurden. Mit 21 Jahren wechselte er zur Zivilen Einsatzflotte. Sein langjähriger Partner dort ist Tomasz McMay.
Beim Sparik-Einsatz war das Team von Anfang an (ab 15. 7. 2275) dabei. Der für den Sieg maßgebliche Einsatz begann am 5. 4. 2276. Zum selben Einsatzteam gehörten Tomasz McMay sowie die Biologinnen Katharina Brauer und Evelyn Engel, welche im Ergebnis der Arbeit an Bord starb. Nach einer nötigen Quarantänezeit endete am 30.6.2276 der Einsatz des Teams mit der Rückkehr zur Erde.
Im März 2278 ist das Team McMay/Brown auf Antipluto im Einsatz. Das zweite Team bei diesem Einsatz besteht aus Jon Donald und Katharina Brauer.

12.12.2247 – in Frankreich geboren; Eltern: Frachterpiloten, beide indianischer Abstammung
oo.oo.oooo – wächst de facto auf dem Frachter der Eltern auf
o1.o3.2265 – Schulabschluss (genau genommen: alle Schulabschlussprüfungen bestanden)
oo.oo.oooo – weitere Ausbildung auf dem Frachter, Ablegen diverser Prüfungen für den Pilotenschein
03.04.2269 – Eintritt in die Zivile Einsatzflotte

15.o7.2275 – Start zum Sparik-Einsatz, im Team mit Tomasz McMay
30.o6.2276 – Rückkehr vom Sparik-Einsatz; der Tag gilt auch als das offizielle Ende der Sparik-Krise

o2.o3.2278 – Start zu einem Einsatz mit der Zivilen Einsatzflotte auf der Station Antipluto, im Team mit Tomasz McMay

Jon Donald

Jon Donald

Jon Donald wurde 2248 in Kalifornien geboren. Direkt nach Schule begann er seine Ausbildung bei der Zivilen Einsatzflotte (ZE); sein langjähriger Partner hier ist Ricardo Thomas. Beide sind oft auf OOS-Forschungsschiffen in der Crew; offiziell mit polizeilicher Befugnis, de facto agieren sie als Piloten und Erkunder.
Zu den Einsätzen direkt für die ZE gehören der Einsatz bei der Sparik-Krise (2. 1. 2276 bis 15. 6. 2276 dabei) sowie der Einsatz auf Antipluto (bei welchem Jon Donald ohne Ricardo Thomas, dafür mit Katharina Brauer, unterwegs ist). Das zweite Team beim Antipluto-Einsatz besteht aus Tomasz McMay und Frank Brown.

15.12.2248 – in Kalifornien geboren;
o1.o6.2266 – Schulabschluss
o1.o9.2266 – Beginn Ausbildung: Grundkurs Raumfahrttechnik, Pilotenausbildung; Erweiterungskurs Raumfahrttechnik
29.o8.2271 – Ausbildung: Abschluss Ingenieur, Pilot
o3.o9.2271 – Dienstbeginn bei der Zivilen Einsatzflotte
o5.o2.2272 – Beginn eines Einsatzes auf dem Mars (im Zusammenhang mit der Marsmühle); an Bord als Planetologe: Ricardo Thomas
28.05.2272 – Ende des Einsatzes auf dem Mars

o2.o1.2276 – Beginn Sparik-Einsatz
15.o6.2276 – Ende Sparik-Einsatz
o1.o9.2276 – Start mit der OOS 15-38 Tatjana
o1.12.2277 – Rückkehr mit der OOS 15-38 Tatjana
o2.o3.2278 – Start zu einem Einsatz auf der Station Antipluto, im Team mit Katharina Brauer